Amateurastronomie in 360°

Sternfreundetreffen im Planetarium Wolfsburg

planetarium_wob_panoAlle zwei Jahre findet am ersten Märzwochenende im Planetarium Wolfsburg die Veranstaltung „Amateurastronomie in 360°“ statt.

Mit der Veranstaltung „Amateurastronomie in 360 Grad“ lädt das Planetarium Wolfsburg Amateurastronomen dazu ein, anderen Sternfreunden und der Öffentlichkeit ihre schönsten astronomischen Aufnahmen in der großen Planetariumskuppel zu präsentieren.

Ankündigung des Sternfreundetreffens in Wolfsburg am 4. März 2017
Ankündigung des Sternfreundetreffens in Wolfsburg am 4. März 2017

Seit dem Frühjahr 2010 verfügt das Planetarium Wolfsburg neben dem traditionellen Sternenprojektor über eine hochauflösende Videoprojektionsanlage. Hiermit können auch die Fotos engagierter Amateurastronomen eindrucksvoll in Szene gesetzt werden.

Neben der Darstellung von astronomischen Aufnahmen, möchten wir den Sternfreunden außerdem eine Plattform für einen regen Erfahrungs- und Informationsaustausch in Form von Vorträgen bieten.

Das Planetarium Wolfsburg mit seiner hochauflösenden Videoprojektionsanlage bis hin zu Fulldome gehört an diesem Nachmittag ganz den Sternfreunden. So können in der 15 Meter Kuppel astronomische Inhalte sehr anschaulich präsentiert werden. Darunter auch astronomische Fotografien. Da die Fotos engagierter Amateurastronomen immer besser und damit auch für die breite Öffentlichkeit interessanter werden, möchten wir Ihnen eine Plattform bieten, ihre besten Fotos im Rahmen einer Veranstaltung in angemessener Umgebung anderen Sternfreunden und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Was kann das Planetarium Wolfsburg bieten?

Präsentation von amateurastronomischen Aufnahmen auf großer Projektionsfläche, hochauflösende Aufnahmen (ab 2000 px) für kuppelfüllende Projektion, kleinere Aufnahmen für die Darstellung in Verbindung mit dem Planetariumssternenhimmel, auch das Abspielen von Clips in den gängigen Videoformaten ist möglich. Neben rein astronomischen Bildinhalten können auch Fotos von atmosphärischen Phänomenen gezeigt werden.