Astronomischer Verein Schwerin e.V.

SCH001Der „Astronomische Verein Schwerin“ e.V. gründete sich im Jahr 2000 und hatte damals 8 Mitglieder. Gegenwärtig sind wir 14 Hobbyastronomen und treffen uns zu unseren monatlichen Vereinsabenden in der Schweriner Sternwarte.

SCH002Die Sternwarte Schwerin wurde 1962 erstmals eröffnet und diente bis 1992 als Schulsternwarte. Seit 1992 ist der Träger der Sternwarte die Volkshochschule „Ehm Welk“. Das Hauptbeobachtungsinstrument der Sternwarte ist ein Coudè Refraktor (150/2250) von Carl Zeiss Jena, das in der 3m Kuppel auf dem Sternwartenturm untergebracht ist. Um die Kuppel herum kann von einer Beobachtungsplattform der gesamte Sternenhimmel überblickt werden.

SCH003Im Erdgeschoss des Turms befindet sich die 8m-Kuppel des Planetariums, indem seit 1981 das ZKP 2 seinen Dienst tut. Im Planetarium haben 53 Besucher Platz.

Bei Veranstaltungen der Sternwarte beteiligt sich Astronomische Verein Schwerin e.V aktiv mit, insbesondere auf den Gebieten Astrofotografie, Teleskopbau /-beratung und sonstigen populärwissenschaftlichen Vorträgen und Führungen.

SCH004Das Hauptziel des Vereins ist es, astronomische Themen allen Interessierten in volkstümlicher und wissenschaftlicher Form näher zu bringen. Die Schwerpunkte der internen Vereinsarbeit liegen auf den Gebieten Astrofotografie, Teleskopbau und Sonnenbeobachtung.

Für die Beobachtung werden unter anderem auch Geräte aus der Hand unseres leider verunglückten langjährigen Vereinsvorsitzenden Werner Reimann genutzt, dessen Spiegelschleif- und Teleskopbaukünste weithin bekannt waren.

Weitere Informationen gibt es auf unserer Homepage auf

www.astronomischer-verein-schwerin.de