Astrofotografie in 360°

Sternfreundetreffen im Planetarium Wolfsburg

Alle zwei Jahre gibt es am ersten März Wochenende im Planetarium Wolfsburg die Veranstaltung „Amateurastronomie in 360°“. Am 2. März 2019 fand sie zum fünften Male statt. Diesmal unter dem neuen Namen „Astrofotografie in 360°“.

Mit der Veranstaltung lud das Planetarium Wolfsburg Amateurastronomen dazu ein, anderen Sternfreunden und der Öffentlichkeit ihre schönsten astronomischen Aufnahmen in der großen Planetariumskuppel zu präsentieren.

Seit dem Frühjahr 2010 verfügt das Planetarium Wolfsburg neben dem traditionellen Sternenprojektor über eine hochauflösende Videoprojektionsanlage. Hiermit können auch die Fotos engagierter Amateurastronomen eindrucksvoll in Szene gesetzt werden.

Das Abschlussbild 2019 in der Wolfsburger Planetariumskuppel. Foto Michael Schomann.

Neben der Darstellung von astronomischen Aufnahmen, möchten wir den Sternfreunden außerdem eine Plattform für einen regen Erfahrungs- und Informationsaustausch in Form von Vorträgen bieten. Das Planetarium Wolfsburg mit seiner 15 Meter großen Kuppel gehörte an diesem Nachmittag ganz den Sternfreunden.

Was kann das Planetarium Wolfsburg bieten?

Präsentation von amateurastronomischen Aufnahmen auf großer Projektionsfläche, hochauflösende Aufnahmen (ab 2000 px) für kuppelfüllende Projektion, kleinere Aufnahmen für die Darstellung in Verbindung mit dem Planetariumssternenhimmel, auch das Abspielen von Clips in den gängigen Videoformaten ist möglich. Neben rein astronomischen Bildinhalten können auch Fotos von atmosphärischen Phänomenen gezeigt werden.

Foto: Leuchtende Nachtwolken 2016 über dem Planetarium Wolfsburg von Katja Seidel.

Und hier das Programm am 2. März 2019. Es war ein wundervoller Tag mit vielen Eindrücken aus der 15 Meter großen Kuppel des Planetarium Wolfsburg. 90 Gäste, 40 Bildgeber und 10 Referenten machten den Tag zu einem Erlebnis. Voraussichtlich im März 2021 wird dann das nächste Mal „Astrofotografie in 360°“ stattfinden: