Archiv der Kategorie: Allgemein

ASL-Astroabend 01.04.2020 fällt aus!

Die aktuelle Pandemie mit dem Corona-Virus SARS-CoV2 erfordert es leider, öffentliche Veranstaltungen und Zusammenkünfte bis auf Weiteres auszusetzen, um die Verbreitungsgeschwindigkeit des Virus zu hemmen.

Daher findet der ASL-Klönschnack-Abend am 01.04.2020 NICHT statt!

Nutzt stattdessen gerne unser internes Forum zum Austausch über astronomische oder Vereins-Themen!

Der Beitrag ASL-Astroabend 01.04.2020 fällt aus! erschien zuerst auf Sternwarte Lübeck.

Jahreshauptversammlung der Sternwarte

Am 07. März tagte die Jahreshauptversammlung des Vereins.

Der langjährige Vorsitzende und Wegbereiter Utz Schmidtko trat aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurück. Die Versammlung dankte Utz Schmidtko für sein fast zehnjähriges Engagement im Verein und wünschte ihm für seine Zukunft alles Gute. Utz Schmidtko möchte dem Verein aber auch zukünftig noch als Referent erhalten bleiben.

Auch unser Schriftführer Jörg Zimmermann bat um Ablösung, weshalb es gleich zwei Vorstandsämter neu zu besetzen galt.
Zum neuen Vorsitzenden ist der ehemalig stellvertretende Vorsitzende Hendrik Millner gewählt worden, sein Stellvertreteramt übernimmt zukünftig unser langjähriges Mitglied und Astrofotograf Dr. Wolfgang Hirsch.
Neuer Schriftführer wurde Dr. Martin Erhard, der uns schon häufig bei der Vorstandsarbeit unterstützt hat.

Neu zum Vorstand dazu kamen die beiden Beisitzer Frank Klauenberg und Josha Koch, die bereits lange Zeit als Beiräte des Vorstands tätig waren.

Das neue und verstärkte Team im Vorstand freut sich auf seine Arbeit.

Das neue und verstärkte Team im Vorstand freut sich darauf, die positive Entwicklung der vergangenen Jahre fortsetzen und die Sternwarte weiterentwickeln zu können.

Astronomietag 30. März 2019

Auch im Norden Deutschlands sind viele Vereine und Sternfreunde aktiv dabei, den bundesweit von der Vereinigung der Sternfreunde ausgerufenen Astronomietag zu einem Erlebnis zu gestalten. Das Motto „Möge die Nacht mit uns sein“ korrespondiert ganz klar mit der am gleichen Tage stattfindenden EARTH HOUR des WWF. Zwischen 20:30h und 21:30h sind alle Menschen aufgefordert das Licht auszuschalten. Die natürliche Nacht auf Erden ist für die gesamte Flora und Fauna lebensnotwendig. Der Glanz der Sterne ist dabei nur ein Gradmesser gegen die vom Menschen gemachte Lichtverschmutzung der Nacht.