Archiv der Kategorie: Allgemein

Corona hält auch uns in Atem

Die Corona-Infektionswelle hält natürlich auch die Sternwarte in Atem. Wir haben seit Mitte März keine Veranstaltungen mehr durchgeführt und werden dies wenigstens bis Mitte Mai auch nicht mehr tun, um der weiteren Verbreitung des Virus nicht Vorschub zu leisten.
Wie ein Weiterbetrieb in naher Zukunft jedoch aussehen könnte, ist vorerst ungewiss, da auch wir natürlich sehr am Wohl unserer Gäste und Mitarbeiter interessiert sind.
Die Betriebspause hat uns zwischenzeitlich aber auch Gelegenheit gegeben, einige liegengebliebene Projekte aufarbeiten zu können, beispielsweise unsere neue Webseite.
Außerdem versuchen wir uns aktuell an ein paar neuen Online-Angeboten, wie Workshops zur Fotografie und Videos von Himmelsbeobachtungen.

Corona Borealis – Die Nördliche Krone

Das Wort „Corona“ ist in diesen Tagen in aller Munde. Es ist zum Synonym geworden für ein Virus, das derzeit die Menschen weltweit bedroht.

In der Astronomie ist es aber seit langem bekannt. „Corona“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „Kranz“ oder „Krone“. Am Nachthimmel gibt es gleich zwei Sternbilder mit diesem Wort: „Corona Borealis“ – Die Nördliche Krone, und ihr Gegenstück am Südhimmel „Corona Australis“ – Die Südliche Krone. Während die Südliche Krone in unseren Breiten nicht zu sehen ist, ist die Nördliche Krone ein klassisches Frühlingssternbild auf der Nordhalbkugel.

Die Nördliche Krone ist ein relativ kleines, aber markantes Sternbild. Es stellt nach der griechischen Mythologie die mit Edelsteinen besetzte Krone der Ariadne dar. Je nach Sichtverhältnissen lassen sich sechs bis sieben Sterne als Halbkreis mit bloßem Auge ausmachen.

Das Sternbild Corona Borealis – Nördliche Krone ist im April gegen 22:00 Uhr im Osten zu finden.

Diese schwierige Zeit verlangt, dass wir getrennt bleiben von Familie, Freunden, Bekannten. Gemeinsames ist rar in diesen Tagen. Wir alle aber sehen denselben Nachthimmel und dieselben Sterne. Bitte bleiben Sie wann immer möglich zu Hause, solange diese Krise andauern mag.

Und vor allem – bitte bleiben Sie gesund!

Der Beitrag Corona Borealis – Die Nördliche Krone erschien zuerst auf Sternwarte Lübeck.

ASL-Astroabend 01.04.2020 fällt aus!

Die aktuelle Pandemie mit dem Corona-Virus SARS-CoV2 erfordert es leider, öffentliche Veranstaltungen und Zusammenkünfte bis auf Weiteres auszusetzen, um die Verbreitungsgeschwindigkeit des Virus zu hemmen.

Daher findet der ASL-Klönschnack-Abend am 01.04.2020 NICHT statt!

Nutzt stattdessen gerne unser internes Forum zum Austausch über astronomische oder Vereins-Themen!

Der Beitrag ASL-Astroabend 01.04.2020 fällt aus! erschien zuerst auf Sternwarte Lübeck.

Jahreshauptversammlung der Sternwarte

Am 07. März tagte die Jahreshauptversammlung des Vereins.

Der langjährige Vorsitzende und Wegbereiter Utz Schmidtko trat aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurück. Die Versammlung dankte Utz Schmidtko für sein fast zehnjähriges Engagement im Verein und wünschte ihm für seine Zukunft alles Gute. Utz Schmidtko möchte dem Verein aber auch zukünftig noch als Referent erhalten bleiben.

Auch unser Schriftführer Jörg Zimmermann bat um Ablösung, weshalb es gleich zwei Vorstandsämter neu zu besetzen galt.
Zum neuen Vorsitzenden ist der ehemalig stellvertretende Vorsitzende Hendrik Millner gewählt worden, sein Stellvertreteramt übernimmt zukünftig unser langjähriges Mitglied und Astrofotograf Dr. Wolfgang Hirsch.
Neuer Schriftführer wurde Dr. Martin Erhard, der uns schon häufig bei der Vorstandsarbeit unterstützt hat.

Neu zum Vorstand dazu kamen die beiden Beisitzer Frank Klauenberg und Josha Koch, die bereits lange Zeit als Beiräte des Vorstands tätig waren.

Das neue und verstärkte Team im Vorstand freut sich auf seine Arbeit.

Das neue und verstärkte Team im Vorstand freut sich darauf, die positive Entwicklung der vergangenen Jahre fortsetzen und die Sternwarte weiterentwickeln zu können.